Tindafjöll

16. August

In dieser zweiten Woche in Island haben wir gemerkt, dass die Planung nur mit Reiseführern und Karte nicht einfach ist.
Zwei Wochen sind für eine komplette Rundreise einfach zu kurz, so haben wir uns auf die Südküste beschränkt. Eine abwechslungsreiche Route mit möglichst wenigen Wiederholungen entlang der wichtigen Sehenswürdigkeiten zu planen, Zimmer vorab buchen und damit Termine festlegen, andererseits aber flexibel bleiben, Fahrtzeiten abschätzen und genug Zeit für Sehenswürdigkeiten einplanen, das war nicht einfach.

Weiterlesen

Hella

15. August

Gar nicht weit hinter der Hekla ist die Straße 26 wieder asphaltiert, die Landschaft wieder deutlich flacher, Weiden, Bauernhöfe, zurück in der Zivilisation. Welche ein seltsamer Kontrast. Vielleicht noch seltsamer die damit verbundenen Gefühle, das Bedauern, dass das Abenteuer so schnell wieder vorbei ist, das Abenteuer was kurz zuvor noch eher unheimlich und befremdlich war … wie viel ein kleiner Perspektivwechsel ausmachen kann!

Weiterlesen