Þorufoss

8. August

Nachdem wir den Vormittag in Reykjavík verbracht hatten, sind wir am Nachmittag noch etwas ziellos durch die Landschaft gefahren. Auf der Straße 36 fuhren wir ein gutes Stück durch Mosfellsheiði, sind dann nach Norden auf die 48 abgebogen. Das war unsere erste Schotterpiste in Island, bretteben, ein guter Beginn!

Weiterlesen

Advertisements

Reykjavík

19. August

Unseren ersten Ausflug nach Reykjavík am Anfang unserer Reise habe ich Euch mangels Fotos noch unterschlagen müssen. Nachdem wir aber am Ende unserer Reise wieder in der Nähe der Hauptstadt angekommen waren, haben wir uns noch einen weiteren Tag als Touristen gegönnt. Um das Versäumte nachzuholen, habe ich dieses Mal auch den Fotoapparat mitgenommen, so dass ich diesen Ausflug auch mit Bildern mit Euch teilen kann.
Schon von weitem grüßt die Hallgrímskirkja den nach Reykjavík Reisenden. Anders als in anderen Hauptstädten findet man aber trotzdem an diesem zentralen Platz problemlos einen Parkplatz. Direkt vor der Kirche steht das Denkmal für Leif Erikson, eine wunderbare Einstimmung auf den Besuch der Hauptstadt.

Weiterlesen

Reykjanesskagi: Miðlína

18. August

Über unseren nächsten Halt sind wir mehr oder weniger zufällig gestolpert, wie schon so oft zuvor, ein glücklicher Zufall. Der Riss zwischen der amerikanischen und europäischen Kontinentalplatte wird auch auf der Reykjanes-Halbinsel sichtbar, hier steht die berühmte Brücke zwischen den Kontinenten, die wir allerdings fast verpasst hätten.

Weiterlesen

Reykjanesskagi: Hafnaberg

18. August

Unser Quartier für die letzten zweieinhalb Tage hatten wir in Keflavík genommen und damit schon die letzte Station unserer Reise erreicht. Von Keflavík aus würde es dann in zwei Tagen schon wieder zum Internationalen Flughafen gehen und dann schließlich wieder zurück nach Hause. Noch war es zum Glück nicht soweit.
Ausgestattet mit einigen Broschüren und Touristenführern aus dem Hotel sind wir aufgebrochen, um die Reykjanes- Halbinsel zu erkunden. Die Blaue Lagune wollten wir erst am Nachmittag besuchen, so hatten wir genug Zeit für zahlreiche weitere Entdeckungen. An der Küste entlang nach Süden fahrend, kamen wir zunächst in den kleinen Ort Hafnir.

Weiterlesen

Eyrabakki, Þorlákshöfn, Hveragerði

17. August

Allmählich rückte das Ende unseres Urlaubs näher. Im Regen haben wir unser Zelt in Hella abgebaut, unser Tagesziel sollte dann schon Keflavík sein. Besondere Pläne hatte wir nicht mehr für diesen Tag, all unsere Besichtigungsziele waren abgehakt.
So sind wir über Selfoss an die Küste gefahren, um uns die im Reiseführer erwähnten Orte Eyrabakki und Þorlákshöfn anzuschauen.

Weiterlesen

Skógafoss

16. August

Dafür, dass wir eigentlich keinen Plan hatten, was wir alles noch unbedingt ansehen wollen, hat sich der Tag recht erlebnisreich entwickelt.
Unser Rückweg hat uns wieder nach Hvolsvöllur geführt, wo wir noch draußen in der Sonne sitzend einen Kaffee trinken konnten.
Anschließend haben wir uns das Sagamuseum im Ort angesehen. Mit historischen Exponaten, Bildern und Texten wird dort die Njáls Saga nacherzählt und erklärt, ein durchaus anschaulicher und interessanter Ausflug in die Geschichte Islands. Danach hatten wir allerdings immer noch reichlich Zeit, die wir sinnvoller zu nutzen gedachten, als auf dem Campingplatz herumzusitzen.

Weiterlesen