Abend

Eine Saite ist durch mich hindurchgegangen, leise –

des Tages Leere hat Abschied genommen,
voller Hinwendung ist der Abend und voller Empfang,

behutsam den Atem verhaltend gebe ich mich hin,
bedacht, dass sie nicht reißen möge –

sanft zitterndes Beben entrang sich ätherischem Gespinst.

September 2009

Foto: © streiflichter

Abschied

Musik entrang sich deiner schönen Seele,
die noch ganz im Dasein war,
ganz im Hiersein geborgen sich wähnte,
noch ganz zum Bleiben gestimmt.

Doch schon ziehen die Himmel mächtige
Fahnen auf und schwarzer Flor umwölkt
deine Stirn, du warst fast noch im Bleiben:

als leise bereits deine Musik verklang.

Foto: © streiflichter

Aufgang

Steigendes Licht prägt Tagen voller Anfang
ahnungsvoll von Abschied bebende Schatten ein.
Im Beginn in mir, dort wo Verbindung ich gesucht –

nächtelang unausgesprochener Fragen Widerhall
in die Stille tastend mir selbst entfernt –

dort, wo Verbindung ich wähnte, fand
zum Kreis geschlossen ich,
verlorenen Weg, mich.