Abend

Eine Saite ist durch mich hindurchgegangen, leise –

des Tages Leere hat Abschied genommen,
voller Hinwendung ist der Abend und voller Empfang,

behutsam den Atem verhaltend gebe ich mich hin,
bedacht, dass sie nicht reißen möge –

sanft zitterndes Beben entrang sich ätherischem Gespinst.

September 2009

Foto: © streiflichter

Tags

Schlaf nur ruhig, mein Freund,
Visionär ohne Vision,
in Ketten zwar, doch
anders als Prometheus noch
nicht erwacht Deinem Tag, Deiner Tat.
Schlaf nur ruhig,
vergessend deine Welt.
Niemand wird dich wecken,
in Deiner Dunkelheit bist du allein.
Wie starr und kalt du bist,
in Deinem Schlaf.